TSV Ellhofen – SC Abstatt 5 : 0 (3 : 0)


 TSV Ellhofen – SC Abstatt 5 : 0 (3 : 0) 

Bei herrlichem Herbstwetter hatten wir am vergangenen Sonntag bei den bisher ungeschlagenen Ellhofener anzutreten. Aufgrund von Verletzungen und privater Verhinderung mussten wir 8 Spieler ersetzten. Gegen die Offensiv starken Gastgeber begannen wir dementsprechend defensiv eingestellt das Spiel. Gleich in der (5.) hatten wir die erste brenzlige Situation in unserem Strafraum zu überstehen, nach einem Angriff über rechts landete der Abschluss zum Glück für uns aus kurzer Distanz am Pfosten. In der (10.) bot sich uns die große Chance um in Führung zu gehen, als nach einem herrlichen Pass in die Tiefe Beckert allein auf den Torhüter zulief konnte er in halblinker Position den Ball leider nicht am Torhüter vorbeilegen, sondern scheiterte an diesem. Damit war die große Chance dahin um in Führung zu gehen. Stattdessen mussten wir in der (17.) als wir nach einem Angriff über links den Gastgebern zu viel Raum ließen und die mit einem Kullerball von der Strafraumgrenze der dann auch noch vom Pfosten ins Tor sprang das 1 : 0 hinnehmen. In der Folgezeit kamen die Gastgeber dann etwas besser ins Spiel und kamen in der (26.) nach einem Ballverlust am Strafraum aus 20 m zum Abschluss doch der ging links am Tor vorbei. Zwei Minuten später konnte unser Torhüter nach einem Eckball gerade noch halten. Nach einem der vielen Ballverluste konnten die Gastgeber in der (31.) mit einem platzierten Abschluss links neben den Pfosten allein vor unserem Torhüter sicher zum 2 : 0 verwandeln. Die Heimelf setzte uns weiter unter Druck und bekam in der (35.) einen Freistoß zugesprochen der landete in der Mauer und brachte nichts ein. Drei Minuten später bekamen die Ellhofener erneut einen Freistoß in halbrechter Position zugesprochen, dieser wurde hoch in den Strafraum gespielt und Stahl konnte den Abschluss gerade noch vor der Torlinie klären. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann nach einem Abstoß von unserem Tor, der von den Gastgebern abgefangen wurde und über links in den Strafraum gespielt wurde und von dort durch einen platzierten Schuss das 3 : 0 hinnehmen. Die zweite Halbzeit begannen beide Mannschaften recht verhalten und Ellhofen kam in der (51.) nach einem Querpass von links zum Abschluss doch der ging über unser Tor. Beckert versuchte es in der (67.) mit einem Weitschuss doch den konnte der Torhüter von Ellhofen sicher halten. Eine Minute später bekamen wir etwa 30 m vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen doch der brachte nichts ein. Die Gastgeber vergaben in der (77.) nach einen Diagonalball von links mit einem Abschluss von rechts knapp. Wir kamen in der (79.) durch einen Kopfball von Heilmann nach einer Flanke zum Abschluss, doch diesen konnte der Ellhofener Torwart gerade noch zum Eckball klären. Es folgte dann in der (82.) noch das 4 : 0, nach einem Pass in die Tiefe konnten die Gastgeber den Querpass sicher verwandeln. Unser Torhüter konnte dann in der (87.) einen Weitschuss sicher halten. Eine Minute später konnte wiederum unser Torhüter einen Schuss aus spitzem Winkel gerade noch um den Pfosten lenken. Doch beim anschließenden Eckball stimmte die Zuordnung nicht, denn dieser wurde in den Rücken der Abwehr gespielt wo ein Ellhofener ungehindert vors Tor flanken konnte und ein Spieler völlig frei aus kurzer Distanz unbedrängt zum 5 : 0 einköpfen konnte. Insgesamt gesehen geht der Sieg für Ellhofen auch in dieser Höhe in Ordnung. Es bleibt zu hoffen, dass wir beim nächsten Heimspiel gegen Eberstadt wieder etwas mehr personelle Möglichkeiten haben. 

Es spielten: Deiss, Haradinaj, Kreh, Islek, Priftis, Türk, Caffaro, Lenicker (46. Schnabel), Stahl, (46. Heilmann), Kammlot, Beckert 

W.S. 


Geschrieben am 26. Oktober 2021 von A. Schumacher