Trainingslager der U14 aus unserer Partnergemeinde Lehon/Bretagne


Trainingslager der U14 aus unserer Partnergemeinde Lehon/Bretagne

Die U14 aus Lehon hielt vom 24.10. – 29.10.18 ein Trainingslager in Abstatt ab. Unsere Gäste trafen pünktlich wie angekündigt am Mittwoch 24.10.18 um 20.00 Uhr beim Sportheim in Abstatt ein. Nach der Begrüßung durch den Partnerschaft Vereinsvorsitzenden Andreas Mistele und unseren Bürgermeister Klaus Zenth gab es im Sportheim ein Essen für unsere Gäste aus Frankreich. Danach ging es nach der 14 stündigen Fahrt ins Quartier nach Happenbach in die Alte Schule wo alles für die Übernachtungen vorbereitet war. Am Donnerstag war nach dem Frühstück um 10.00 Uhr Training auf dem Kunstrasenplatz in den Kirschenwiesen angesagt. Um 12.00 Uhr gab es dann einen kleinen Empfang von der Gemeinde im Ratssaal, wo den Gästen Abstatt vorgestellt wurde. Am Ende bekam noch jeder Spieler, Trainer und Betreuer ein Präsent in Form von einer Tasche überreicht und auch unsere Gäste überreichten dem Bürgermeister Klaus Zenth und dem Übersetzer Jean-Louis und dem Vereinsvorsitzenden Walter Sammet ein Präsent in Form eines Wimpels und französischem Gebäck. Nach dem Mittagessen in der Alten Schule besichtigten die Gäste unseren Bürgerpark und am Abend um 18.00 Uhr war das mit Spannung erwartete Spiel gegen unsere C-Jugend von ABI (Abstatt-Beilstein-Ilsfeld) angesagt. Wieder erwarten hielt sich unsere Mannschaft sehr gut und konnte nach der 1 : 0 Führung noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich erzielen. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Jungs von ABI gut dagegen und konnten eine erneute Führung der Gäste kurz vor Schluss ausgleichen, so dass das Spiel am Ende mit einem gerechten 2 : 2 endete. Danach gab es für beide Mannschaften im Vereinsheim noch wie abgesprochen Pizza. Und nach einigen Gesprächen ging es für die Gäste um 22.30 Uhr zurück ins Quartier nach Happenbach. Für Freitag 26.10.18 war morgens um 10.00 Uhr wieder Training auf dem Kunstrasenplatz Kirschenwiesen angesagt. Das Mittagessen am Freitag wurde in der Alten Schule von Andreas Mistele zubereitet. Am Nachmittag um 14.30 ging es zum Fußballgolf ins Campo del Sol in Großbottwar wo die Fußballer aus Frankreich viel Spaß hatten. Um 18.30 Uhr war dann Abfahrt zum Eishockey nach Heilbronn wo die Heilbronner Falken auf Deggendorf trafen. Auch dort hatten unsere Freunde aus Frankreich viel Spaß und gute Unterhaltung. Für Samstag war der Besuch im Auto und Technik Museum in Sinsheim vorgesehen, um 9.00 Uhr war Abfahrt in Happenbach. Begleitet wurden die Delegation von Klaus Schiedewitz der bei der Besichtigung ins Französische übersetzte, der Besuch dauerte bis 14.30 Uhr und machte allen viel Spaß. Anschließend ging es ins Aquatoll nach Neckarsulm zum Entspannen. Den Abend verbrachten unsere Freunde dann im Quartier in Happenbach. Da für den Sonntag 28.10.18 Regen angesagt war, fand das Training am Morgen und am Mittag in der Wildeckhalle statt. Der Trainer war ganz begeistert über die Trainingsmöglichkeit und die Ausstattung in unser Wildeckhalle. Nach dem Training am Mittag hat die Delegation noch unsere  1.Mannschaft beim Spiel gegen die SG Stetten-Kleingartach lautstark unterstützt, doch es half leider nicht, denn unsere Mannschaft verlor recht unglücklich mit 0 : 1. Für den Abend bereitete Andras Mistele in der Alten Schule noch ein Abschlussessen in Form von Hamburgern und Würsten sowie Salate für unsere Freunde aus Frankreich zu. Nach einigen Gesprächen verabschiedeten wir uns gegen 22.00 Uhr von unseren Freunden, denn die hatten für den nächsten Morgen um 6.30 Uhr die Rückfahrt vorgesehen. Insgesamt gesehen war es eine Gute Begegnung die wir in Zukunft beibehalten sollten. Wir bedanken uns noch bei allen die uns bei der Betreuung, Essenzubereitung und Übersetzungen sowie dem Auf- und Abbau unterstützt haben. 

W.S.


Geschrieben am 30. Oktober 2018 von A. Schumacher