SGM Widdern/Olnhausen – SC Abstatt 1 : 4 (0 : 2)


Vorbereitungsspiel 

SGM Widdern/Olnhausen – SC Abstatt 1 : 4 (0 : 2)

Beim B-Ligisten gingen wir bereits in der (3.) mit 0 : 1 durch Gectan in Führung, der einen Konter nach einem Eckball für die Gäste erfolgreich abschloss. In der (13.) kam Aksoy zum Abschluss doch der ging knapp rechts am Tor vorbei. Es folgte in der (17.) das 0 : 2 durch unseren Neuzugang Prifti nach überlegtem Zuspiel von Aksoy. Die Gastgeber kamen in der (28.) nach einem Fehlpass von uns zur ersten Mal gefährlich vor unser Tor, doch den Abschluss aus kurzer Distanz konnte unser Torwart zum Eckball klären, bei dem daraus resultierenden Eckball kamen die Gastgeber mit dem Kopf zum Abschluss doch der verfehlte das Tor. Zwei Minuten später kam wiederum Prifti nach Zuspiel aus kurzer Distanz zum Schuss doch der Torwart der Gastgeber konnte halten. Bis zur Halbzeit hatten wir dann weiter mehr Spielanteile, wir konnten aber daraus bis zur Halbzeit kein Kapital schlagen. Nach Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir in der (53.) die nächste Chance durch einen Schuss aus spitzem Winkel von Prifti doch der ging über das Tor. Aksoy erzielte dann in der (57.) dann das 0 : 3 als er überlegt allein vor dem Torwart verwandelte, zuvor hatte Schuhmacher den Ball vor dem Strafraum im Nachsetzen erkämpft. In der (65.) bekamen wir einen Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen diesen führte unser Neuzugang Kaya aus, doch er ging am Tor vorbei. Die Gastgeber verkürzten in der (68.) auf 1 : 3 durch einen Schuss in halblinker Position knapp innerhalb des Strafraums nach einem Ballverlust von uns. Wir erzielten dann in der (73.) das 1 : 4 durch Kaya mit einem überlegten Heber aus 20 m über Abwehr und Torwart hinweg. Das gleiche versuchte dann Lenicker zwei Minuten später doch der ging über das Tor. Nach einem Freistoß von Kücük ging ein Kopfball von Poslu  in der (80) knapp übers Tor. Nach einem Abspielfehler von uns kamen die Gastgeber aus kurzer Distanz zum Abschluss, doch unser Torwart war noch dran und verhinderte so das nächste Gegentor. Drei Minuten später kamen die Gastgeber erneut aus kurzer Distanz zum Schuss doch dieses Mal verfehlten sie das Tor. Wir kamen dann in der (87.) durch Kaya nach Zuspiel von Arias zum Schuss doch auch der verfehlte das Ziel ebenso wie zwei Minuten später ein Schuss der Gastgeber nach einem Abspielfehler von uns. Den Schlusspunkt setzte Prifti mit einem Schuss aus spitzem Winkel der das Tor verfehlte. Insgesamt ist der Sieg aufgrund der größeren Spielanteile auch in dieser Höhe verdient. 

Es spielten: Heilmann, Deiss, E. Kücük, Kaya, Poslu, Caffaro, Lenicker, Gectan, Arias, Stahl, Prifti, Aksoy, Schuhmacher

W.S. 


Geschrieben am 8. August 2019 von A. Schumacher