SC Ilsfeld II – SC Abstatt 1:1 (1:1)


 SC Ilsfeld II – SC Abstatt 1:1 (1:1) 

Der SC Abstatt wurde gegen die Reserve von SC Ilsfeld am Sonntag der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 1:1 nicht hinaus. Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Der SC Abstatt erfüllte jedoch die Erwartungen nicht. Im Hinspiel hatte der Gast die Oberhand behalten und einen 4:2-Erfolg davongetragen. 

Allerdings soll nicht unerwähnt bleiben, dass der SC Abstatt aufgrund von Verletzungen und Coronainfektion auf zahlreiche Spieler verzichten musste und dadurch stark ersatzgeschwächt antreten musste. 

Das 1:0 von SC Ilsfeld II bejubelte Robin Britsch (23.). In der 30. Minute erzielte Adrian Haradinaj das 1:1 für den SC Abstatt. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Als der Referee das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, wenn auch der SC Abstatt in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile besaß, konnte er sich am Ende doch zu wenige Torchancen erarbeiten, so dass es am Ende beim Unentschieden blieb. 

SC Ilsfeld II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimmannschaft besetzt mit acht Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist bei der Elf von Emilio Petricca verbesserungswürdig, was man an den erst 16 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Einen Sieg, fünf Remis und elf Niederlagen hat SC Ilsfeld II momentan auf dem Konto. SC Ilsfeld II entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. 

Der SC Abstatt nimmt mit 22 Punkten den sechsten Tabellenplatz ein. Die Mannschaft von Trainer Manuel Dolpp verbuchte insgesamt sechs Siege, vier Remis und sieben Niederlagen. Die letzten Resultate des SC Abstatt konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien. 

Am kommenden Sonntag (15:00 Uhr) empfängt der SC Abstatt die Spfr Neckarwestheim. 

Es spielten: Deiss, Haradinaj, Kreh, Kücük, Priftis, Caffaro, Beckert, Schuhmacher, Andrei, Stahl, Hasi 

W.S. 


Geschrieben am 30. März 2022 von A. Schumacher