SC Abstatt – VFL Brackenheim 0 : 0


SC Abstatt – VFL Brackenheim 0 : 0

SC trotzt Tabellenführer Unentschieden ab

Der Tabellenführer hatte von Beginn an mehr Spielanteile, ohne sich jedoch viele Torchancen zu erspielen. Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste in der (6.) nach einer Flanke von links, kam ein Brackenheimer zum Kopfball doch der verfehlte das Tor. Wir kamen in der (9.) zur ersten Chance nach klasse Flanke von rechts durch Arias, kam Schnabel aus Nahdistanz zum Schuss doch auch der ging am Tor vorbei. Die Gäste kamen dann zwei Minuten später innerhalb des Strafraums zum Schuss, doch der verfehlte das Tor weit. In der (21.) bekamen dann die Gäste einen Freistoß rechts am Strafraum zugesprochen doch auch der ging links am Tor vorbei. Wir hielten weiterhin mit Leidenschaft und Kampf dagegen und kamen in der (24.) nach Flanke von links zur bis,

 dahin größten Chance durch einen Schuss von Schnabel, doch dieser wurde kurz vor dem Tor von einem Abwehrspieler der Gäste geklärt. Die Gäste kamen dann in der (30.) aus kurzer Distanz zum Abschluss doch auch dieser ging rechts am Tor vorbei. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir dann etwas besser ins Spiel und bekamen dann in der (38.) einen Freistoß rechts vor dem Strafraum zugesprochen, doch die Abwehr der Gäste konnte diesen klären. In der (42.) bekamen wir wiederum auf halbrechter Position kurz vor dem Strafraum einen Freistoß zugesprochen dieser wurde von Arias ausgeführt und verfehlte das Tor knapp. Danach ging es in die Halbzeitpause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte uns der Tabellenführer mächtig unter Druck und kam in der (47.) aus 16 m zum Abschluss doch der ging über das Tor. Es dauerte dann bis zur (62.) ehe die Gäste mal wieder gefährlich vor unser Tor kamen, doch der Schuss aus kurzer Distanz ging knapp vorbei. In der (65.) kam Schnabel nach einer Flanke von links durch Zeybekoglu kurz vor dem Tor am „langen Eck“ zum Schuss doch der Brackenheimer Torwart konnte glänzend parieren. Danach hatte Brackenheim zwar mehr Ballbesitz, doch wir standen in der Defensive gut gestaffelt und ließen nicht viel zu, erst in der (84.) kamen die Gäste nach einer Flanke von links zum Kopfball der zum Glück für uns an die Latte ging und der anschließende Nachschuss ging dann am Tor vorbei. Kurz vor dem Ende des Spiels setzte sich Kreh auf der rechten Seit gut durch und kam zum Abschluss, doch der ging knapp links am Tor vorbei. Insgesamt gesehen ist das Unentschieden für uns aufgrund der Laufbereitschaft und des kämpferischen Einsatzes durchaus verdient. 

Es spielten: Fiedler, Haradinaj, Kreh, Schnabel, Zeybekoglu, Varkas, Camara (90. Sanneh), Sahin (62. Akyol), Arias (90. Calusic), Stahl (70. Poslu)

W.S.


Geschrieben am 9. April 2019 von A. Schumacher