SC Abstatt II U23 – TSV Willsbach 1 : 1 (0 : 1)


SC Abstatt II U23 – TSV Willsbach 1 : 1 (0 : 1)

Bei herrlichem Spätsommerwetter hatten wir gegen den Tabellen 9. TSV Willsbach anzutreten. Nach dem sich in den ersten Minuten des Spiels beide Mannschaften abtasteten, kamen die Gäste in der (7.) zum ersten Torschuss aus 16 m doch unser Torwart konnte halten. Zwei Minuten später ließen wir die Gästen auf der rechten Seite ungehindert vors Tor spielen und dort verwandelte ein Willsbacher aus kurzer Distanz sicher zum 0 : 1. Die Gäste übernahmen danach die Spielkontrolle, da wir ihnen vor allem im Mittelfeld zu viel Spielraum gaben, allerdings erspielten sie sich zum Glück für uns keine ernstzunehmenden Torchancen, so dass wir diese Drangphase ohne Schaden überstanden. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir wieder besser ins Spiel und hatten Folge dessen auch Chancen. So wie in der (40.) als Gürler von der Strafraumgrenze zum Schuss kam doch der Willsbacher Torwart konnte nur mit Mühe halten. Der gleiche Spieler kam zwei Minuten später an der rechten Strafraumecke zum Schuss, doch auch diesen konnte der Torwart über die Latte lenken, der anschließende Eckball brachte dann nichts ein. Danach ging es in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel und kamen in der (55.) wiederum durch Gürler aus zum Abschluss doch seine Schuss landete an der Latte des Willsbacher Tores. Besser machte es zwei Minuten später Wurst der nach einem Eckball den Ball direkt abnahm und unhaltbar zum 1 : 1 für den SC verwandelte. In der (60.) kam Orcun Poslu nach einem Freistoß aus 25 m zum Kopfball doch der Torhüter konnte halten. Aber auch die Gäste hatten in der (75.) noch eine Chance, nach einem Eckball kamen sie zum Kopfball der knapp am Tor vorbeiging. Gegen Ende des Spiels hatten wir noch einige gute Chancen um das Spiel für uns zu entscheiden, doch ein Schuss von Nyamsi aus 14 m verfehlte in der (78.) das Tor knapp, in der (85.) u. (89.) konnte der Willsbacher Torwart jeweils einen Schuss von Gürler aus kurzer Distanz parieren. Aufgrund der klaren Torchance und der größeren Spielanteile in der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für den SC verdient gewesen. 

Es spielten: Heilmann, Ogulcan Poslu, Wurst, Kaufmann, Kammlot, Nyamsi, Allouche, Sanneh, Güler, Orcun Poslu, Haradinaj, Calusic

W.S.


Geschrieben am 16. Oktober 2018 von A. Schumacher