FC Union Heilbronn – SC Abstatt 5 : 2 (0 : 2)


FC Union Heilbronn – SC Abstatt 5 : 2 (0 : 2)

Wiederum bei herrlichem Wetter mussten wir am vergangenen Sonntag beim seitherigen Tabellendritten in Heilbronn antreten. Nach anfänglichem Abtasten kamen die Gastgeber in der (9.) zur ersten Chance durch einen Schuss knapp innerhalb es Strafraums in halblinker Position doch unser Torwart Fiedler konnte den Schuss glänzend parieren den gehaltenen Schuss klärte anschließend unsere Abwehr. In der (12.) kamen wir zum ersten Eckball von der linken Seite und diesen verwandelte Arias direkt zum 0 : 1 für den SC. Danach machten die Gastgeber mächtig Druck und in der (23.) konnte Varkas gerade noch vor einem Einschussbereiten Heilbronner klären. Drei Minuten später konnte wiederum unser Torwart gerade noch mit Fußabwehr klären. Wir konnten immer mal wieder Nadelstiche setzen, so wie in der (31) als es Arias mit einem Schuss aus 20 m versuchte, doch dieser war zu schwach so dass der FC Torwart halten konnte. Die Heilbronner kamen in der (34.) wieder mal gefährlich vor unser Tor doch der Schuss von der Strafraumgrenze verfehlte knapp unser Tor. Es folgte die (39.) als wir wieder einen Eckball von der linken Seite zugesprochen bekamen diesen brachte wiederum Arias vors Tor wo die Union Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam und Stahl aus dem Getümmel heraus den Ball zum 0 : 2 für den SC ins Tor beförderte. Der FC Union kam in der (42.) nach einer Flanke von rechts noch zu einem Abschluss durch einen Kopfball aus kurzer Distanz doch der ging über das Tor. Danach ging es mit der etwas glücklichen aber nicht unverdienten Führung für die SC in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit waren gerade mal fünf Minuten gespielt da mussten wir bereits das 1 : 2 durch einen Schuss aus kurzer Distanz, nach einem Ballverlust im Mittelfeld hinnehmen. Kurz danach folgte dann das 2 : 2 wiederum an Ballverlust im Aufbauspiel durch einen Schuss aus halblinker Position in Höhe des Fünfmeterraums.  In der (58.) dann das 3 : 2 durch einen Schuss aus 25 m nach zu kurz abgewehrtem Ball. Bereits eine Minute später dann noch das 4 : 2 als wir uns in der Abwehr ausspielen ließen und der Schütze keine Mühe hatte um sicher zu verwandeln. Nun musste man das schlimmste für unsere Mannschaft befürchten, doch zum Glück für uns war der FC Union danach in der Chancenauswertung nicht effektiv genug, so wie in der (65.) als ein Kopfball nach einer Flanke von rechts knapp über unser Tor ging, oder drei Minuten später als ein Freistoß aus 20 m in halblinker ebenfalls übers Tor ging und in der (78.) konnte unser Torwart einen Schuss des FC von der Strafraumgrenze halten.  Es dauerte bis zur (85.) ehe wir mal wieder gefährlich vor der Heilbronner Tor kamen, Kreh kam am 16 m zum Schuss doch der Torwart des FC konnte zum Eckball klären, dieser brachte dann nichts ein. In der (85.) hatten wir wiederum Glück als eine Flanke von links auf der Latte unseres Tors landete und anschließend ins aus ging. Es folgte dann in der (90.) noch das 5 : 2 durch einen Schuss aus 35 m nach einem abgewehrten Eckball. Insgesamt gesehen geht der Sieg für den FC Union in Ordnung. Wenn wir es schaffen die gute Leistung von der ersten Halbzeit auch in der zweiten Halbzeit auf den Platz zu bringen werden wir auch wieder erfolgreich sein. 

Es spielten: Fiedler, Islek, Schnabel, Stahl, Varkas, Emin Kücük, Gectan (20. Sahin), Zeybekoglu, Lenicker (55. Saglam), Mustafa Kücük, Arias (55. Camara)

W.S.


Geschrieben am 29. Oktober 2018 von A. Schumacher