D3 gegen SGM Massenbachhausen 4:4 (2:2) – was war den das.


D3 gegen SGM Massenbachhausen 4:4 (2:2) – was war den das.

Als die Gegner auf den Platz liefen wusste man, ok die sind zwar größer, aber sind die auch besser? Und wie es so halt ist, wer sich beim Warmmachen nicht konzentriert, der beginnt auch nicht konzentriert. So fiel in Minute 1 das 0:1 und in Minute 3 das 0:2. Aber dann haben die Jungs kapiert, ja wir spielen Fußball und wir sind auf dem Platz und wir sind präsent. Und das zeigten die Jungs dann auch. Und so fightete sich das Team in das Spiel .16. min toller Abschluss durch Simon 1:2, und erneut Simon in der 27. Minute zum 2:2. Und so ging es in Halbzeit 2.  Energieleistung von Franz zum 3:2 in der 31. Minute. Doch in 40. Minute das 3:3. Mehmet fasste sich danach ein Herz und erzielte das 4:3. Leider folgte noch der Ausgleich zum 4:4.  Zudem ging der 9-Meter von Simon nicht ins Tor.

Unsere Fußballer haben mit Leidenschaft ein ganz großes Kino geboten. Und mal auch ein Kompliment für die Trainer: Jeder Wechsel, ob von außen ins Feld oder innerhalb des Feldes führte exakt zu dem gewünschten Ergebnis. Jungs ganz toll, wenn ihr euch reinhaut alles gebt und auf eure Trainer hört, dann könnt ihr vieles erreichen. Es ist schwer,  Einzelne hervorzuheben in einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aber Emily als Torspielerin sowie Simon das Laufwunder sind es doch Wert.

Für die D3 auf dem Feld: Simon R.(2), Mehmet S.(1), Franz P.(1), Johannes K., Felix G., Emily S.,  Yann Y., Juan A., Mike G., Emanuel M.

Trainer Kai und Wolfgang. Und ein großer Dank an Björn unseren Schiedsrichter.

Wolfgang Behr


Geschrieben am 2. Juni 2019 von A. Schumacher