Bericht 42. Jahreshauptversammlung


Bericht 42. Jahreshauptversammlung 

Die Jahreshauptversammlung des SC Abstatt fand am Freitag 29.03.2019 wie angekündigt im Vereinsheim Kirschenwiesen statt. Der 1. Vorsitzende konnte 51 Vereinsmitglieder begrüßen die damit ihr Interesse an der Vereinsarbeit bekundeten. Sein besonderer Gruß galt unserem Bürgermeister Klaus Zenth sowie den Gemeinderäten Horst Mössinger und Klaus Schiedewitz. Es wurde festgestellt, dass die Versammlung fristgerecht und ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Versammlung dadurch beschlussfähig ist. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und der Verlesung des Protokolls von der letzten Jahreshauptversammlung durch unsere Protokollführerin Tina Gruber berichtete der 1. Vorsitzende über die Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen Jahres. Ein großes Lob und herzlichen Dank wird von Walter Sammet an alle Jugendtrainer und Betreuer sowie an den Trainer und Co- Trainer der Aktiven für ihren Einsatz und Engagement sowie an Sponsoren und Werbepartnern ausgesprochen. Des Weiteren bedankte er sich bei allen Vereinsmitgliedern für die Mitarbeit sowohl beim Bürgerparkfest, wie auch beim Adventsstand, sowie Abstatter Fasching der zum zweiten Mal nach 9 Jahren wieder veranstaltet wurde und den sonstigen Aktivitäten des Vereins. Am Ende bedankte er sich bei allen Mitgliedern der Vorstandschaft für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Hans Schönsiegel berichtete über den aktuellen Kassenstand und das Darlehen. Des Weiteren informierte er über die Zusammensetzung der Einnahmen und Ausgaben. Er bedankte sich für die Unterstützung durch seinen Stellvertreter Rudolf Walter (Barkasse) und beim Platzkassier Ralf Fiesel. Und die Kassenprüferin Stephanie Kotisis bestätigte die ordnungsgemäß geführte Kasse. Es folgen die Berichte der Abteilungsleiter der Aktiven Marcel Sammet, sowie vom Jugendleiter Kemal Akyol zuständig für die Mannschaften von der D- zur A-Jugend  SG ABI (Abstatt, Beilstein, Ilsfeld)  und den stellvertretenden Jugendleiter Orcun Poslu der zuständig ist für die Bambinis bis zur E-Jugend und der AH-Abteilung der stellvertretend für Timo Fiesel durch Andreas Schumacher verlesen wurde. Von der Ski- und Wanderabteilung war dieses Mal kein Bericht notwendig, da die Skiausfahrt zuerst wegen fehlender entsprechender Unterkunft und anschließend als doch noch eine Unterkunft gefunden war, wegen mangelnder Beteiligung nicht stattfand.  Bürgermeister Klaus Zenth übernahm im Anschluss die Entlastung des gesamten Vorstandes, die Entlastung wurde einstimmig erteilt und er bedankte sich beim gesamten Verein für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Auch dieses Jahr waren wieder mehrere Ämter zu besetzen und konnten wie folgt neu gewählt oder in ihrem Amt bestätigt werden. Sandra Grögor wurde als 2. Vorsitzende gewählt bzw. in ihrem Amt bestätigt. Als 1. Kassier wurde Robin Deiss gewählt und der seitherige Kassier Hans Schönsiegel wurde für 1 Jahr als stellvertretender Kassier, sowie Marcel Sammet (Abteilungsleiter Aktive) auf 1 Jahr und Dominik Schnabel (Stellvertrender Abteilungsleiter Aktive) auch auf 1 Jahr gewählt. Orcun Poslu wurde als stellvertretender Jugendleiter, Timo Fiesel als AH-Leiter, sowie Michael Betz als Wirtschaftsausschussvorsitzender gewählt.  Lediglich der Posten des Jugendleiters konnte nicht besetzt werden, da sich der seitherige Jugendleiter Kemal Akyol nicht mehr zur Verfügung stellte. Dafür versuchen wir im Nachhinein noch jemanden zu finden und anschließend durch Zuwahl von der Vorstandschaft zu besetzen. Danach standen noch Ehrungen an. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gisela und Heiko Wangler, Werner Hofer und Hans Roder und für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Andreas Schuch geehrt. Jeder erhielt eine Urkunde, sowie die dazugehörige Ehrennadel und ein Präsent, der Vorsitzende bedankte sich für 25 bzw. 40 Jahre Treue und Mitarbeit im Verein. Es standen noch Hans Schweizer und Friedrich Walter für 40-jährige Mitgliedschaft und Frederik Steffan sowie Jens Troier für 25-jährige Mitgliedschaft zur Ehrung an, doch die konnten aus diversen Gründen nicht anwesend sein und werden vom 1. Vorsitzenden ihre Urkunde, Ehrennadel und das Präsent persönlich erhalten. Walter Sammet beendete um 21:40 Uhr die 41. Jahreshauptversammlung und bedankte sich bei den Anwesenden für ihre Aufmerksamkeit und Teilnahme.

W.S.


Geschrieben am 9. April 2019 von A. Schumacher