E-Jungend Helmut Müller Gedächtnisturnier am 19.01.2019


E-Jungend

Helmut Müller Gedächtnisturnier am 19.01.2019

in der Stettenfelshalle beim TSV Untergruppenbach

Spieler: Alex, Emirhan, Lennart, Lenni, Louis, Luka, Marvin, Nikita

Nach dem unsere Jungs im ersten Turnier des Jahres in Möckmühl bereits einen hervorragenden dritten Platz belegt hatten (im Torverhältnis fehlte nur ein einziger Treffer für Platz 2), trafen alle pünktlich und mit breiter Brust am Samstag 14:00 Uhr in der Stettenfelshalle in Untergruppenbach ein.

Weil unser erstes Spiel erst relativ spät angesetzt war, hatte das Turnier bereits begonnen. Dennoch blieb der Mannschaft um Trainer Igor noch genug Zeit, sich den einen oder anderen Gegner vorab anzusehen oder sich vor dem ersten Einsatz noch richtig zu stärken.

Gleich in der ersten Partie mussten wir gegen unsere Gastgeber, die SGM Untergruppenbach/Heinriet 2, die in unserer Gruppe zugelost war, antreten. Alle Spieler gingen von Anfang an sehr konzentriert und aufmerksam in die Partie und zeigten einen offensiv ausgerichteten Kombinationsfußball. Daher ließen die ersten Torerfolge auch nicht lange auf sich warten. Unser abstatter Stürmerstar Luka eröffnete nach sehr gutem Zusammenspiel mit seinem jeweiligen Sturmpartner das Turnier gleich mal mit einem Paukenschlag, sprich Hattrick. Aber auch Lenni und Nikita trafen und so entschied Abstatt gleich die erste Partie 8:0 für sich. 

Im nächsten Vorrundenspiel mussten wir dann gegen den SGV Murr antreten, der zwar eine junge aber auch technisch sehr starke Mannschaft aufgeboten hatte, gegen die unser Team zunächst sogar mit einem Tor in Rückstand geriet. Aber die Jungs kämpften sich zurück ins Spiel und drehten die Partie. Am Ende stand es in dieser Begegnung 2:1 für Abstatt.

Auch in der dritten Partie des Tages trafen wir mit dem FC Löchgau auf einen unbekannten Gegner, der sich als eine kleine Herausforderung erwies, zumal unsre Stürmer in dieser Partie die eine oder andere Großchance liegen ließen. Dafür stand unsere Abwehr heute umso besser, so daß die ebenfalls technisch sehr starken Löchgauer sich auch keine wirklich zwingende Möglichkeit erarbeiten konnten. Allgemein hatte Torwart Alex an diesem Tag nicht wirklich viel zu tun. Unter den Anfeuerungsrufen des SGV Murr, die einen abstatter Sieg zum Weiterkommen benötigten, bekamen unsere Jungs den Ball schließlich doch noch ins Netz und Abstatt gewann erneut knapp mit 1:0.

Mit dieser sehr komfortablen Ausgangssituation ging unser Team dann ins letzte Vorrundenspiel des Tages gegen den VfL Gemmrigheim. Da das Weiterkommen bereits sicher war, konnten wir befreit aufspielen und genau das taten unsere Jungs auch. Besonders Emirhan als Abwehrchef und Louis machten ein sehr gutes Spiel. Nach einer frühen 4-Tore-Führung, erzielte der Gegner zwar noch einen Anschlusstreffe, aber Abstatt entschied mit zwei weiteren Treffern die Partei souverän mit 6:1 für sich und zog als Gruppenerster in die Endrunde ein.

Nach nur einer Partie Pause, musste unsere Mannschaft nun im Halbfinale gegen den SC Ilsfeld antreten, der in seiner Gruppe den zweiten Platz belegt hatte. Die bekanntlich starken Ilsfelder versuchten möglichst offensiv zu agieren, doch Coach Igor hatte das bereits vorausgeahnt und eine eher defensive Aufstellung gewählt, wobei die Abwehr – allen voran Lennart – den Gegner allerdings früh störte und immer wieder gute Impulse nach vorn setzte. Lange Zeit egalisierten sich beide Mannschaften Doch am Ende zahlte sich unser geduldiges Warten auf DIE Chance aus und unser Abwehrbollwerk Marvin, ballerte den SC Abstatt mit einem gezielten Fernschuss zum 1:0 Endstand und ins Finale.

Dort traf unsere Mannschaft erneut auf den SGV Murr, der als B-Gruppenzweiter den TGV Beilstein im zweiten Halbfinale besiegt hatte. Zwar meinten die Jungs vor dem Spiel, daß sie sehr nervös seien, aber davon war dann auf dem Feld gar nichts mehr zu spüren. Alle agierten hoch konzentriert und hatten den Gegner so gut wie jederzeit einhundertprozentig im Griff. Murr dagegen konnte den tollen Angriffskombinationen unserer Jungs diesmal wenig entgegensetzten. Entsprechend hagelte es die Tore nur so und am Ende feierte Abstatt mit einem 5:0 Sieg den Gewinn des Turniers.

pastedGraphic.png

Fazit aus 6 gewonnenen Partien und einem 23:2 Torverhältnis:

Die Zuschauer sahen an diesem Samstag wirklich packende, spannende und begeisternde Fußballspiele. Grundlage unseres Erfolgs war heute in jedem Fall die hervorragende Abwehrarbeit, die einerseits keinem Gegner wirkliche Chancen eröffnete und andererseits aber auch immer wieder schlaue Impulse nach vorn setzte, die unser Sturm wiederum gnadenlos verwandelte. Und dabei trifft nicht nur Torschützenkönig Luka (11 Tore), sondern auch alle anderen Spieler haben jeweils mindestens einen Treffer erzielt.

Für die letzten Hallenturniere wünsche ich unserer Mannschaft weiterhin viel Glück und freue mich schon auf die Rückrunden. Weiter so Jungs!

pastedGraphic_1.png