SC Abstatt – TV Flein 0 : 0 Unentschieden im ersten Pflichtspiel 2018


SC Abstatt – TV Flein 0 : 0
Unentschieden im ersten Pflichtspiel 2018
Bei eisigen Temperaturen hatten wir am vergangenen Wochenende zum letzten Rückrundenspiel, das gleichzeitig auch das erste Pflichtspiel im Jahr 2018 war, gegen den Tabellenfünften TV Flein anzutreten. Die erste Chance hatten wir bereits in der 2. min durch einen Schuss von Reißmüller aus halblinker Position innerhalb des Strafraums, doch dieser verfehlte das Tor. Bereits zwei Minuten später bekamen wir einen Freistoß aus 20 m zugesprochen, den Saglam ausführte, doch der ging über das Tor. Danach dauerte es bis zur 16., als Kreh einem Abwehrspieler von Flein kurz vor dem Strafraum den Ball abnahm und allein auf den Torwart zulief, doch dieser konnte die Situation klären. Die Gäste kamen nun etwas besser ins Spiel ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. Wir kamen erst in der 32. durch Lenicker aus 16 m zum Abschluss, doch auch der brachte nichts ein. Drei Minuten später versuchte es Schnabel mit einem direkten Freistoß aus 25 m, doch auch der ging drüber. Die Gäste gaben den ersten ernsthaften Schuss auf unser Tor aus kurzer Distanz in der 40. ab, doch unser Torwart konnte halten. Zwei Minuten vor der Halbzeit kam Saglam innerhalb des Strafraums zum Schuss, doch auch dieser ging über das Tor. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der eingewechselte Zejnaj die große Chance, um den SC in Führung zu bringen, doch auch er scheiterte freistehend am Fleiner Torwart. In der 49. konnte die Fleiner Abwehr gerade noch vor dem einschussbereiten Kreh retten. Danach kamen die Fleiner in der 59. mal wieder aus kurzer Distanz zum Abschluss, doch unser Torwart konnte wiederum sicher halten. Kreh setzte sich in der 65. auf der rechten Seite gut durch und kam aus 10 m zum Abschluss, doch der Ball ging knapp am linken Pfosten des Fleiner Tores vorbei ins Aus. Wiederum Kreh tauchte in der 65. allein vor dem Fleiner Torwart auf und der klärte wiederum. In der 79. bekamen wir einen Freistoß 25 m vor dem Tor in zentraler Position zugesprochen, der hoch in den Strafraum gespielt wurde, Stahl kam an den Ball und erzielte zwar ein Tor, doch der Schiedsrichter versagte dem Treffer die Anerkennung wegen angeblicher Abseitsstellung. Wir mobilisierten am Ende des Spiels zwar noch alle Kräfte, um noch den Siegtreffer zu erzielen, doch zu mehr als einem Schuss von Stahl aus halbrechter Position innerhalb des Strafraums nach einem Freistoß von Lenicker, der das Tor verfehlte, reichte es leider nicht mehr. Über das gesamte Spiel gesehen hatten wir zwar mehr Chancen als die Gäste, doch unser Spiel war geprägt von vielen unnötigen Ballverlusten und wir ließen auch im Abschluss die nötige Durchschlagskraft vermissen. Für die nächsten Spiele müssen wir uns erheblich steigern, um uns weiter an der Spitze zu behaupten.
Es spielten: Deiss, Kreh, Schnabel, Stahl, Varkas (81. Fischer), Akyol, Emin Kücük (81. Ömer Kücük), Mustafa Kücük, Reißmüller (46. Zenjaj), Lenicker, Saglam (70. Kilic).
W.S.

Geschrieben am 4. März 2018 von A. Schumacher