SC Abstatt – TSG Heilbronn 2 : 1 (1 : 1)


SC Abstatt – TSG Heilbronn 2 : 1 (1 : 1)

Glücklicher Sieg

Nach dem etwas enttäuschenden Unentschieden gegen Flein am vergangenen Wochenende hatten wir am vergangenen Sonntag im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenelften aus Heilbronn anzutreten. Gegen die gut verschiebenden Gäste hatten wir bereits in der (2.) die erste Chance durch Saglam, nach Zuspiel von Ömer Kücük doch dessen Schuss verfehlte das Tor. In der (5.) konnte der Torhüter der Gäste einen Freistoß von Schnabel aus 25 m halten. Doch danach konnten wir uns bis Mitte der ersten Halbzeit keine klare Torchance mehr erarbeiten. Erst in der (25.) nach einem Pressschlag zwischen Mustafa Kücük und einem Sontheimer ließ er sich geschickt fallen und schrie, so dass der Schiedsrichter auf Elfmeter für uns entschied, diesen verwandelte Saglam sicher zum 1 : 0 für den SC. Doch die Freude über das 1 : 0 dauerte nur zwei Minuten da entschied der Schiedsrichter nach einem klaren Foulspiel zu recht auf Elfmeter für Sontheim und sie verwandelten sicher zum Ausgleich. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten in der (40.) die große Chance zur Führung, als ein Spieler allein auf unseren Torwart zulief konnte dieser gerade noch klären. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste dann zur nächsten Chance als wiederum ein Sontheimer allein auf unseren Torwart zulief und dieser außerhalb des Strafraums den Ball verpasste kam er völlig frei zum Schuss doch zum Glück für uns ging er am völlig leeren Tor vorbei. In der (49.) bekamen wir mal wieder einen Freistoß etwa 30 m vor dem Tor in halbrechter Position zugesprochen den wiederum Schnabel ausführt doch auch dieses Mal konnte der Sontheimer Torwart halten. Unser Spiel wurde nun immer fahriger und die Gäste kamen dadurch besser ins Spiel und die Gäste kamen in der (54.) zur nächsten großen Chance als nach einer Flanke von rechts ein Spieler aus kurzer Distanz zum Kopfball kam doch unser Torwart konnte halten. Nach 61 Minuten spielte ein Gästestürmer zwei Abwehrspieler von uns aus und zog aus 16 m ab doch unser Torwart konnte wiederum halten. Es folgte in der (66.) der nächste Abschluss der Gäste, durch einen Schuss von der rechten Seite innerhalb des Strafraums doch der ging zum Glück für uns links am Pfosten vorbei. Erst in der (85.) hatten wir mal wieder eine Chance als der Sontheimer Torwart eine verunglückte Flanke von rechts durch Emin Kücük gerade noch vor der Linie zu fassen bekam. Danach hatten die Sontheimer in der (88.) noch eine brenzlige Situation zu überstehen als der Torwart bereits ausgespielt war konnte ein Abwehrspieler gerade noch klären. Es folgte dann in der Nachspielzeit noch ein Freistoß, wieder aus halbrechter Position aus ca. 25 m,

den wiederum Schnabel hoch in den Strafraum spielte und der dann an den Pfosten verlängert wurde und der abgeprallte Ball wurde dann durch Mustafa Kücük direkt mit einem Kopfball zum viel umjubelten glücklichen Siegtreffer verwandelt. Damit gewannen wir ein Spiel bei dem keiner mehr daran geglaubt hatte, denn die Gäste brachten uns vor allem in der zweiten Halbzeit an den Rande einer Niederlage, doch sie machten zum Glück für uns den Sack nicht zu.

Es spielten: Deiss, Reißmüller, Schnabel, Stahl, Varkas, Kieninger, Mustafa Kücük, Emin Kücük, Ömer Kücük (46. Kilic), Zejnaj, Saglam

W.S.


Geschrieben am 8. März 2018 von A. Schumacher