SC Abstatt trauert um Anton Nagl, der am 12.03.2018 nach langer Krankheit verstorben ist.


SC Abstatt trauert um Anton Nagl, der am 12.03.2018 nach langer Krankheit verstorben ist.

Alles begann mit einem Brief an Herrn Dietmar Hopp am 14.5.2004, in dem der SC Abstatt sein Jugendkonzept vorstellte, das am 7. Februar 2004 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Herrn Hopp wurde um die Unterstützung für das Abstatter Jugenkonzept gebeten. Bereits 4 Tage später hat sich dann Anton Nagl bei uns gemeldet und es wurde ein Termin im Jugendförderzentrum der TSG 1899 Hoffenheim in Zuzenhausen vereinbart. Anton Nagl, der geistige Vater von „Anpfiff ins Leben“, dem einzigartigen Jugendkonzept in der Region Rhein/Neckar, konnte bei diesem Gespräch vom Abstatter Jugendkonzept überzeugt werden. Dies war der Beginn einer harmonischen und fruchtbaren Zusammenarbeit, die bis heute Bestand hatte.

Hier nun einige Meilensteine der Zusammenarbeit:

  • 15.06.2004 – erstes Gespräch mit Anton Nagl, dem 1. Vorsitzenden von „Anpfiff ins Leben
  • 2004 – Aki Müller , ehemaliger Jugendnationalspieler, Profifußballer und Assistent Trainer im Profifußball, zusammen mit Jürgen Klinsmann und Guido Buchwald bei den Stuttgarter Kickers, übernimmt beim SC Abstatt die sportliche Leitung
  • 23.09.2006 – Einweihung des neuen Rasenspielfeldes auf dem Sportgelände Kirschenwiesen
  • 14.11.2007 – Sponsorengespräch mit Frau Christ, Marketingleiterin der Fa. SAP/Steeb Abstatt. Frau Christ prüft die Möglichkeit, „Anpfiff ins Leben“ Räume zur Verfügung zu stellen
  • 3.1.2008 – Frau Christ war erfolgreich. Der Dietmar-Hopp-Jugendförderstützpunkt Abstatt hat nun ein Zuhause und zieht in die Villa Steeb, ein Gebäude der Fa. SAP/Steeb, ein.
  • 03.05.2008 – Einweihung des Dietmar-Hopp-Jugendförderstützpunktes „Anpfiff ins Leben“  in der Heinrieter Straße in Abstatt mit Stargast Guido Buchwald. „Anpfiff ins Leben“ mit den 4 Säulen Schule, Beruf, Soziales und Sport hat nun ein Dach über dem Kopf.
  • Juli 2008 – Aki erleidet einen schweren Schlaganfall und ist mehrere Monate in der Reha
  • 2011 – in Walldorf wird das 10 jährige Bestehen von Anpfiff ins Leben gefeiert
  • 2011 – Anpfiff ins Leben nimmt am Festumzug zur 1200 Jahrfeier von Abstatt teil
  • ab Saison 2013/2014  SC Abstatt, SC Ilsfeld und TGV Eintracht Beilstein kooperieren unter SGM ABI im Jugendfussball
  • 30.6.2013 – das Dietmar-Hopp-Jugendförderzentrum wird geschlossen. Die Arbeit mit den Jugendlichen Fußballern wird im Sinne von Anpfiff ins Leben weitergeführt.

Der sportliche Bereich wird weiterhin von der Dietmar-Hopp-Stiftung unterstützt. Herr Hopp ist es dabei wichtig, dass wir den Kontakt zu Anton Nagl aufrechterhalten.

  • 30.06.2015 – Feier in Walldorf zur Verabschiedung von Anton Nagl als 1. Vorsitzenden von Anpfiff ins Leben in den Ruhestand
  • 2016 – am 17.03.2016 nehmen wir an der Festveranstaltung zum 20 jährigen Bestehen der Dietmar Hopp Stiftung teil

Lieber Anton, danke für die tolle Zeit, die wir mit dir verbringen durften.

Jürgen Friedrich

Franz Schaffrath

Walter Sammet

Monika und Bernhard Grimm

Martin Kimmig


Geschrieben am 28. März 2018 von A. Schumacher