SC Abstatt – FV Wüstenrot II 4 : 1 (0 : 0)


SC Abstatt – FV Wüstenrot II 4 : 1 (0 : 0)

SC weiterhin Tabellenführer

Bei widrigen Wetterbedingungen hatten sich nur wenige Zuschauer zum Spiel gegen den Tabellen-zwölften aus Wüstenrot auf dem Kunstrasenplatz in den Kirschenwiesen eingefunden. Wie das Wetter so war zu Beginn auch das Spiel, denn keine Mannschaft konnte sich in den ersten Minuten klare Torchancen erarbeiten. Der SC hatte zwar etwas mehr Spielanteile doch die erste nennens-werte Aktion hatten die Gäste in der (11.) durch einen Freistoß aus 30 m doch unsere Abwehr konnte die Situation klären. Es dauerte bis zur (26.) ehe wiederum die Gäste durch einen Freistoß gefährlich vor unser Tor kamen, doch unser Torwart konnte halten. Wir kamen in der (30.) zum ersten Mal gefährlich vor das Tor der Wüstenroter, dabei konnten die Gäste gerade noch klären, wobei man in dieser Situation durchaus auch Elfmeter geben konnte, der anschließend abgewehrte Ball landete vor dem Strafraum, von wo wir zum Abschluss kamen, doch dieser verfehlte das Tor weit. Mehr gibt es aus der ersten Halbzeit nicht zu berichten. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Reißmüller hatte dann in der (57.) die große Chance um den SC in Führung zu bringen, nachdem er schön in die Tiefe angespielt wurde scheiterte er in einer eins gegen eins Situation am Wüstenroter Torwart. Bei den Gästen merkte man ab der (60.) Minute deutlich, dass die Kräfte nachließen dementsprechend dominanter wurden wir. In der (62.) war es dann endlich soweit, Reißmüller passte überlegt auf Sahin und dieser war einen Tick vor dem Wüstenroter Torwart am Ball und spitzelte diesen knapp innerhalb des Strafraums ins leere Tor zum 1: 0 für den SC. Bereits vier Minuten später folgte dann bereits das 2 : 0 durch Zejnaj nach einem sehenswerten Doppelpass mit Sahin vollendete er sicher aus halblinker Position im Strafraum. Danach hatten die Gäste in der (70.) noch eine große Chance zum Anschlusstreffer, doch unser Torwart konnte den Schuss von der Strafraumgrenze gerade noch um den Pfosten zur Ecke lenken. Stahl konnte dann in der (74.) mit einem überlegten Abschluss nach einer präzisen Flanke von der rechten Seite von Zejnaj das 3 : 0 erzielen. Vier Minuten später erzielte dann Lenicker mit einem präzisen Schuss aus halblinker Position innerhalb des Strafraums, nach Zuspiel von Kieninger, das 4 : 0, damit war das Spiel endgültig zu Gunsten des SC entschieden. Die Gäste verkürzten dann in der (87.) nach einem fatalen Querpass in unserer Abwehr noch auf 1: 4. Vor allem aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ist der Sieg für den SC auch in dieser Höhe verdient, damit haben wir die Tabellenführung verteidigt und sehen mit viel Optimismus dem letzten Spiel dieses Jahres beim Tabellendritten in Ellhofen entgegen.

Es spielten: Deiss, Akyol, Stahl, Schnabel (46. Camara), Varkas (67. Kieninger), Emin Kücük, Mustafa Kücük, Fischer (46. Reißmüller), Lenicker, Zejnaj, Sahin (69. Ömer Kücük)

W.S.


Geschrieben am 15. November 2017 von A. Schumacher