SC Abstatt – FC Botan Heilbronn 2 : 0 (0 : 0)


SC Abstatt – FC Botan Heilbronn 2 : 0 (0 : 0)

Sieg gegen spielstarke Gäste 

Bei herrlichem Spätsommerwetter empfingen wir auf dem Kunstrasenplatz in den Kirschenwiesen die Mannschaft vom FC Botan Heilbronn mit dem Toptorjäger Joe Brown der bisher 17 Tore in 8 Spielen erzielt hatte. Beide Mannschaften begannen sehr diszipliniert und ließen in den ersten Minuten des Spiels keine Chancen zu. Die erste nennenswerte Chance hatten wir in der (14.) nach einem Freistoß von Fischer aus 25 m in halbrechter Position, diesen verpassen drei Spieler von uns kurz vor dem Tor. Zwei Minuten später dann ein Eckball von Botan von der linken Seite, den verpassen kurz vor dem Tor sowohl unsere Abwehr als auch der Gegner und geht ins Aus. Einen Schuss der Gäste aus 20 m kann unser Torwart in der (20.) sicher halten. Akyol konnte sich ín der (24.) auf der rechten Seite gut durchsetzen und flankt in den Rücken der Abwehr nach links, von wo Zejnaj vors Tor spielt und Sahin den Ball knapp verpasst. Lenicker versucht es in der (28.) mit einem Weitschuss doch der verfehlt das Tor weit. Gegen die spielstarken und in der Abwehr sicher stehenden Gäste ist es schwer sich klare Torchancen zu erspielen. Wir haben zwar mehr Spielanteile doch wir kommen zu keinem klaren Abschluss. So dauert es bis zur (42.) als der Torjäger der Gäste zum ersten Mal in diesem Spiel gut angespielt wurde und knapp innerhalb des Strafraums zum Schuss kommt, doch unser Torwart kann den Ball mit einer tollen Parade gerade noch am Pfosten vorbei lenken. Den Abschluss der ersten Halbzeit blieb Lenicker, nach Zuspiel von Fischer mit einem Schuss aus 16 m vorbehalten, doch auch dieser ging über das Tor. Nach Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gäste mächtig Druck und in der (58.) nach einem Eckball mussten wir eine brenzlige Situation in unserem Strafraum überstehen als wir den Ball einfach nicht richtig klären konnten, doch mit vereinten Kräften und etwas Glück überstanden wir diese Situation ohne Gegentreffer. Die erste Chance in der zweiten Halbzeit bot sich Sahin, nach einem abgewehrten Freistoß kam er an der Strafraumgrenze zum Schuss doch auch der verfehlte das Tor. Drei Minuten später nach einem Freistoß von halbrechts kommen die Gäste nach abgewehrtem Ball von links zum Zuspiel doch wir können die Situation vor dem Tor klären. Gerade in die Drangphase der Gäste hinein gelang Zejnaj mit einem platzierten Abschluss aus kurzer Distanz das 1 : 0 für den SC, nachdem er sich einen zuvor schon verlorenen Ball im Strafraum wieder erkämpft hatte. Die Gäste machten nach diesem Rückstand weiter mächtig Druck und kamen vier Minuten später nach einem abgewehrten Eckball aus 16 m zum Schuss doch der verfehlte unser Tor knapp. In der (73.) ging ein Freistoß von halbrechts allerdings weit links an unserem Tor vorbei und zwei Minuten später verpasste Brown eine Flanke knapp vor dem Tor mit dem Kopf. Die größte Chance hatte er in der (77.) als er auf halblinks gut angespielt wurde und allein auf unseren Torwart zulief und zum Abschluss kam, konnte unser Torwart glänzend halten und unsere Abwehr klärte dann den abgewehrten Ball. In der (79.) bekamen wir einen Eckball zugesprochen den Fischer von der rechten Seite vors Tor spielte wo Schnabel aus 7 m den Ball mit einem fulminanten Schuss zum 2 : 0  für den SC unter die Latte drosch, dadurch war das Spiel dann endgültig entschieden. Unser Trainer nahm dann durch einige Auswechslungen noch Zeit von der Uhr und die Gäste versuchten es kurz vor Schluss mit einem Distanzschuss doch auch der ging vorbei. Insgesamt aufgrund der effektiveren Chancenauswertung ein verdienter Sieg für den SC in einem insgesamt fairen Spiel mit einem guten Schiedsrichter.

Es spielten: Deiss, Akyol, Stahl, Schnabel, Varkas, Kieninger, Camara, Lenicker (90. Reißmüller), Sahin (84. Poslu), Fischer (Jarju), Zejnaj (88. Kilic)

W.S.


Geschrieben am 17. Oktober 2017 von A. Schumacher