FV Wüstenrot II – SC Abstatt 0:1 (0:1)


FV Wüstenrot II – SC Abstatt 0:1 (0:1)

Verdienter Auswärtssieg mit anschließender Meisterschaftsfeier

Gegen die zweite Mannschaft vom FV Wüstenrot kamen wir bei hochsommerlichen Temperaturen sehr gut in die Partie und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. In der siebten Spielminute hätten wir bereits in Führung gehen können, doch ein Schuss von Lenicker innerhalb des Strafraums landete nur am Außennetz. Fünf Minuten später zappelte der Ball dann im Netz der Gastgeber, doch der Schiedsrichter pfiff den Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung von Fischer ab. Kurz darauf hatte Aki dann die nächste Möglichkeit uns in Führung zu bringen, als sein Schuss von der linken Strafraumkante knapp über das Tor ging. In der 25. Minute hatten wir dann wieder Pech, als ein Freistoß von Lenicker aus 20 Metern erneut im Außennetz landete. Nach einer halben Stunde war es dann soweit und wir erzielten den bis dato völlig verdienten Führungstreffer. Nach einem abgewehrten Schuss von Fischer stand Aki an der richtigen Stelle und verwandelte den Abpraller zum 1:0. In der 34. Minute hatte Aki die Möglichkeit seinen zweiten Treffer zu erzielen, doch sein Schuss aus kurzer Distanz nach Vorlage von Kreh ging an den Pfosten. Bis zum Halbzeitpfiff passierte nicht mehr viel und somit wechselten wir mit der verdienten Führung, die durchaus höher ausfallen hätte können, die Seiten.

Mit Wiederbeginn der zweiten Halbzeit veränderte sich das Bild der Partie, da die bis dahin zurückhaltenden Gastgeber besser ins Spiel kamen und sich auch Torchancen herausspielen konnten. Zwischen der 60. und 70. Spielminute ging es dann „Schlag auf Schlag“ und die Zuschauer bekamen einiges an Torchancen geboten. Zunächst ging ein Kopfball eines Stürmers vom FV nach einem Freistoß knapp an unserem Tor vorbei. Im direkten Gegenzug hatten wir dann die Möglichkeit die Führung zu erhöhen, als Lenicker einen Schuss innerhalb des Strafraums knapp am Tor vorbeisetzte. Kurz darauf hatten dann die Gastgeber die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einem Konter kam ein Stürmer vom FV frei zum Schuss, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. In der 85. Minute hatte Zejanj dann die letzte Torchance der Partie. Nach einer Flanke von Ö.Kücük konnte der Torhüter seinen Kopfball aus kurzer Distanz parieren. Insgesamt war es ein verdienter Sieg in einem Spiel, das wir mal wieder früher für uns entscheiden hätten können und so unnötig bis zum Schlusspfiff zittern mussten.

Nach dem Spiel fuhren wir dann gemeinsam ins Sportheim nach Abstatt und warteten auf das Ergebnis aus Talheim. Als wir dann vom Remis des TSVs erfuhren, startete unsere ausgelassene und feuchtfröhliche Meisterschafts- und Aufstiegsfeier.

Für den SCA spielten: Fiedler, Varkas (48. Zejnaj), Schnabel, Stahl, Kreh, Camara, E.Kücük, M.Kücük (70. Poslu), Aki (78. Ö.Kücük), Fischer (70. Müller), Lenicker

Ausblick: Am kommenden Sonntag (03.06.) sind wir zum vorletzten Spiel der Saison zu Gast beim TSV Ellhofen. Das Hinspiel konnten wir gegen den derzeitigen Drittplatzierten mit 4:0 für uns entscheiden.

D.K.


Geschrieben am 4. Juni 2018 von A. Schumacher