FSV FRIEDRICHSHALLER SV – SGM ABI I 0:1


06.11.16 Bezirksstaffel B1-Junioren

FSV FRIEDRICHSHALLER SV – SGM ABI I 0:1

Am vergangenen Sonntag trat unsere B1 zu Hause gegen den FSV Friedrichshaller SV an.

Nachdem wir letzte Woche leider die Chance verpasst hatten uns durch einen Sieg beim damaligen Letzten aus Brackenheim mehr Luft nach unten zu verschaffen, wollten wir nun trotz der schwierigen Aufgabe beim Tabellenzweiten aus Friedrichshall alles versuchen um hier zu punkten.

Wir konzentrierten uns erstmal darauf hinten kompakt zu stehen und die Formation zu halten. Wir machten dementsprechend die Räume eng und versuchten bei Balleroberungen schnell nach vorne umzuschalten. Die Defensivarbeit gelang uns sehr gut und Friedrichshall hatte dementsprechend in den ersten 20 Minuten nicht einen Torschuss, allerdings ging bei uns auch nicht viel nach vorne. Der FSV wechselte in der Konsequenz geich 3 mal aus. Jedoch gab es keinen erkennbaren Effekt auf das Spiel, denn wir standen hinten weiterhin bombensicher. In der 33. dann setzte sich Fazli, nach schönem Zuspiel, auf der halblinken Seite stark gegen mehrere Gegenspieler durch und schob überlegt zum 0:1 für uns ein. Nun erhöhte der FSV den Druck auf unsere Abwehr. Wir konnten jedoch bis zur Halbzeit alle Angriffe entschärfen und gingen mit der knappen Führung in die Kabine. 

Wir hatten keinen Grund unsere Strategie zu ändern, da wir bis jetzt sehr gut standen und verschoben, somit gingen wir unverändert wieder auf den Platz. Der FSV nahm sich für die 2. Halbzeit einiges vor und drückte nun noch mehr aufs Tempo. Die ersten 15 Minuten der 2. Hälfte gelang es uns noch den FSV von unserem Tor fernzuhalten und selbst noch ein paar Chancen zu kreieren. Mit zunehmender Spieldauer jedoch drückte uns der FSV immer weiter hinten hinein. Leider entglitt in der Folge auch dem Schiedsrichter etwas das Spiel und wir bekamen unnötig viele Freistöße gegen uns gepfiffen. Schließlich bekam Fazli sogar eine Zeitstrafe, obwohl er sich lediglich kurz und berechtigt über den Foulpfiff gegen sich beschwerte, als er von 2 Gegenspielern in die Zange genommen wurde. So mussten wir 5 Minuten zu 10. überstehen. Wir holten noch einmal alles aus uns heraus und überstanden die 5 Minuten und auch den Rest des Spiels durch großen Einsatz. Somit konnten wir uns dann alle gemeinsam über schwer erkämpfte, aber letztlich nicht unverdiente 3 Punkte freuen.

Es spielten:

Nicolay Ryl (TW), Daniel Völkel, Kaan Güc, Marcel Gebert, Felix Wurst, Maximilian Knöll, Fazli Kaya, Dennis Calusic, Nils Zastrow, Fabian Basic, Navid Kashefipour, Maik Ferreira, Benny Dörner


Geschrieben am 7. November 2016 von A. Schumacher